Für Hilfspersonen

Bei «KiKo» mitarbeiten?

Arbeiten mit Kindern

Ideal für Hobbyköche und -köchinnen

Bei «KiKo – Kinder kochen» können Sie die Kochkursleiterin bei Ihrer Arbeit während der Kochkurse unterstützen. In einer Serie von 4 – 8 Halbtagen (Mittwochnachmittage, Samstagvormittage oder allenfalls auch täglich im Rahmen einer Ferienwoche) wird mit Kindern im Primarschulalter gekocht.

Schauen Sie sich hier die ausgeschriebenen Kochkurse an und melden Sie sich beim entsprechenden Kochkursveranstalter zum Mithelfen.

Eine «KiKo» Kochkursserie im Überblick

Eine Kochkursserie besteht aus mindestens 4 und maximal 8 Halbtagen (Mittwochnachmittage, Samstagvormittage oder täglich ein halber Tag im Rahmen einer Ferienwoche).

 

Ein Kochkurs dauert 4.5 Stunden (Empfehlung: vormittags von 09.00–13.30 Uhr, nachmittags von 14.30–19.00 Uhr).

 

Die Gemeinde bestimmt das Honorar der Kochkursleiterin und der Hilfspersonen sowie die Teilnahmegebühr für die Kinder.

 

Die Kochkurse finden getrennt für Kinder der Unterstufe (1.–3. Klasse) und der Mittelstufe (4.–6. Klasse) statt. Die Gemeinde entscheidet, für welche Stufe sie die Kochkursserie anbieten will.

 

Die Kinder bereiten jeweils in Gruppen je ein Znüni/Zvieri, eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert zu. Die Speisen werden während des Kochkurses gemeinsam gegessen (Kinder, Hilfspersonen, Kochkursleiterin).

 

Teilnehmende pro Kochkurs:

  • Unterstufe: 8–12 Kinder (3 Gruppen à max. 4 Kinder), 3 Hilfspersonen, 1 Kochkursleiterin

  • Mittelstufe: 8–16 Kinder (4 Gruppen à max. 4 Kinder), 2 Hilfspersonen, 1 Kochkursleiterin